Blog

Mehr Bass. Weniger Hass.

vergrößern
Main-afterhour
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Ein Zusammenschluss von Veranstaltungskollektiven, Vereinen, Lokalbetreiber_innen und Einzelpersonen aus dem Kulturbereich und der Lokalszene Wiens haben eine Initiative gestartet um die jungen Wiener und Wienerinnen erstens dazu zu bewegen, wählen zu gehen. Und dann auch noch das Richtige. Ziemlich gelungene Kampagne, die mit wenigen Worten auf unterschiedlichen Plakaten auf den Punkt bringt, was Freiheit, Vielfalt, Buntheit und Offenheit in einer Stadt und einem Land bedeuten sollte. Morgen ist wieder ein wichtiger Tag für die Demokratie. Hoffen wir das Beste - und gehen wählen!


Auch interessant

Lesen
Vienna-donau

26
Jän 12

Wien. Die smarteste Stadt der Welt


Was ist eine smarte Stadt? Der Autor der Studie beschreibt das so: Städte, die Informations- und Kommunikations-Technologie so einsetzen, das dabei eine intelligentere und effizientere Nutzung der ...

5 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2009 diktator 01

29
Apr 09

Meinung: Der Schwanz als Diktator


Alles schwanzgesteuert? Die Aids Kampagne der Münchner Aidshilfe nimmt sich kein Blatt vor den Mund und schreibt (aus ihrer Sicht), was Sache ist. Ist erst mal die Lust da, dann setzt der Kopf oft ...

weiterlesen →
Lesen
Hotel daniel wurm 6

06
Aug 12

Erwin Wurm meets Daniel


Wien ist um eine Kunstinstallation reicher. Auf dem Gebäude des Hotel DANIEL prangt seit ein paar Wochen eine Kunstinstallation von Erwin Wurm. Nach dem 'einschlagendem Haus' am MUMOK ist hier nun ...

weiterlesen →

Sweet Dreams are made of this

vergrößern
2016 11 27 adventkranz 12
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Backe, backe, Adventskranz

Veröffentlicht am 27. November 2016 von Roman 2 Kommentar(e)
Meine Vorliebe für Punschkrapfen sind vielen Freunden von uns ja schon bekannt. Irgendwie haben es mir diese kleinen, quadratischen Süßigkeiten in zartem Rosa einfach angetan. Auf der Suche nach dem vermeintlich besten dieser Putschkrapfen in Wien, haben wir uns ja schon vor einiger Zeit so richtig einem umfangreichen Test mit gemeinsam mit Freunden hingegeben. Das ausführliche Ergebnis könnt ihr hier nachlesen.

Und wir haben außerdem eine Vorliebe für ausgefallene Adventskränze. Warum also nicht mal beide Leidenschaften miteinander kombinieren? Aus einem Gedanken vor einiger Zeit ist nun gerade noch rechtzeitig dieser zuckersüße Adventskranz entstanden. Hier ein paar Impressionen und Einblicke, wie die haltbaren Punschkrapferln 'gebacken' wurden. Passend zu unserem diesjährigen Dekothema, welches ein wenig an eine Bakery bzw. Patisserie erinnert. Wir wünschen euch eine schöne Vorweihnachtszeit.
vergrößern
2016 11 26 adventkranz 1
Lange habe ich überlegt, wie ich denn Punschkrapfen fabrizieren kann, die auch haltbar sind. Dabei habe ich an Wachsüberzüge, Fimo, Zuckerguss und so einiges mehr gedacht. Da vor einiger Zeit bei uns in der der Nähe ein neues Geschäft names JumpingClay eröffnet hat und mir die Figuren und die Clay-Masse schon von der Auslage her zugesagt hat, habe ich es einmal damit probiert. JumpingClay ist eine Polymer-Masse, die man einfach mit der Hand kneten kann, sehr leicht ist und nach einigen Stunden an der Luft einfach von selbst aushärtet. Klang vielversprechend. Also kaufe ich einen großen Klumpen in weiß davon. Diese Masse sieht ein wenig aus wie ein Knetfondant und ließ sich auch so ähnlich verarbeiten. Auf einer Silikonmatte machte ich davon jeweils keine dünne Teigflächen, die dann über quadratisch geschnittene Dämmplatten gelegt wurden.
vergrößern
2016 11 26 adventkranz 2
Damit die scharfen Kanten des Würfels nicht so durch die Masse kamen, wurde vorher noch auf der Oberseite jeweils eine kleine Fläche mit der Knetmasse geformt, damit diese eine organische Rundung und Form hatten.
vergrößern
2016 11 26 adventkranz 3
Das fertige Endergebnis war zwar nicht so schön und fein wie mit einem Zuckerguss übergossen, aber für meine Zwecke einmal eine passable und zufriedenstellende Ausgangsform. Dies Punschwürfel als Ausgangsform wurden nun über Nacht getrocknet, so dass sie sich am kommenden Tag schön trocken anfühlten.
vergrößern
2016 11 26 adventkranz 4
Für den nächsten Schritt des Einfärbens gäbe es wahrscheinlich mehrere Wege, die zu einem (vielleicht sogar teils besseren) Ziel geführt hätten. Ich habe es einfach mal mit einem Nagellack probiert, da diese eine schöne glatte Textur ergeben und auch gleich einen guten Glanz erzeugen. Sicher nicht die günstigste Lösung.
vergrößern
2016 11 26 adventkranz 5
Dieser Lack kostet pro Fläschchen zwar nur günstige 2,90 Euro, allerdings reicht die Menge darin auch nur für gut 2-3 dieser Würfel (bei doppeltem Anstrich). Aber das Ergebnis war schon sehr fein, da der dickflüssige Lack gut gerinnt, sehr schnell trocknet und auch die kleinen unebenen Stellen super überdeckt und so einen sehr realistischen Eindruck hinterlässt.
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 6
Die obligatorische Kirsche oben drauf wurde ebenfalls mit einer unrunden Kugel aus der Knetmasse gefertigt und mit einem schimmernden andern Nagellack lackiert.
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 7
Doch ich muss zugeben, dass es mit dann doch ein wenig zu langsam ging und ich ein wenig ungeduldig wurde. Immerhin war der 1. Advent nur noch 24 Stunden entfernt und es musste dann ja auch noch der Kranz irgendwie gemacht werden. Also habe ich die Wohnung noch etwas durchforstet und zum Glück einen passenden Farbspray entdeckt. So wurden die restlichen Krapfen einfach per Spray eingefärbt, was auf jeden Fall die einfachere und wesentlich schnellere Methode ist. Hätte ich mir im Vorhinein schon glänzende Lacke in Spraydosen in den richtigen Farben mischen lassen, dann wäre dieser Arbeitsschritt ein Kinderspiel gewesen. Beim nächsten Mal vielleicht :-)
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 8
Auf einem runden Strohkranz wurden dann die unterschiedlich farbigen Punschkrapfen gemeinsam mit pastellen glänzenden Christbaumkugeln angeordnet und rund um die Kerzen eng aneinander fixiert. Als Füllmaterial hatte ich ein schönes dickes Wollband besorgt, was eine sehr gute Entscheidung war und sehr bei der Fertigstellung geholfen hat.
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 9
Die Punschkrapfen selbst kamen dabei noch in zweierlei Papiertütchen um noch mehr den Patisseriecharakter zu untermauern. Hier sollte man darauf achten, dass diese nicht zu dicht an den Kerzen sind. Ich habe immer noch ein nicht leicht brennbares Wollband als Abgrenzung eingelegt um noch mehr Abstand zum Kerzenfeuer zu gewährleisten. Da dies aber ohnehin das einzig wirklich brennbare Material auf dem Kranz ist, sollte die Gefahr nicht sehr groß sein. Und selbst auf einer nicht brennbaren Unterlage würde er wahrscheinlich kaum ein sehr großes Feuer erzeugen und rasch wieder ausgehen (was wir aber gar nicht erst probieren oder natürlich erleben wollen).
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 10
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 11
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 13
Fertig, bunt und sehr außergewöhnlich ist er geworden. Unser Adventskranz 2016. Ich dachte ja schon nicht mehr daran, dass ich ihn überhaupt von meinen Gedanken in die Realität umsetzen werden kann. Schon alleine, weil die Zeit und Entspannung, die ich im Moment ja habe wirklich Mangelware ist. Da dies aber schon länger in meinem Kopf herum spuckte, hatte ich immer wieder bei kleinen Besorgungstouren nach möglichen Bastelutensilien Ausschau gehalten und immer ein paar kleinere Experimente mit der Erstellung der Punschkrapfen unternommen. Sogar mit dem Tunken in Zuckerguss habe ich experimentiert. Wenn es wieder mal etwas mehr Zeit und Muse gibt, werde ich vielleicht noch das eine oder andere weiter ausprobieren. Man weiß ja nie, wo so eine Punschkrapfen-Reise hinführt. Und da ich diese Krapfen ohnehin etwas lieber ansehe als sie esse, ist die haltbare Variante schon eine ganz interessante Alternative dazu.
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 14
vergrößern
2016 11 27 adventkranz 15
Heute um 22 Uhr wurde der Kranz endlich fertig. Ein ganztägiges Sonntagsfinish (dazwischen war noch ein ausgiebiger Hundespaziergang) hat dazu beigetragen. Das interessante daran - wenn das Ergebnis geglückt ist: es ist ziemlich befriedigend eine Idee im Kopf manuell in die Tat umgesetzt zu haben. In dieser intensiven Zeit des Bastelns denkt man in keiner Sekunde ans Business oder den Alltag, sondern ist voll auf das Handwerk konzentriert. Und auch, wenn die ganze Arbeit recht anstrengend war, es hat sich doch für mich ausgezahlt.


Auch interessant

Lesen
Rogue Voodoo-Doughnut Rogue

14
Jul 12

Good Things Come In Pink Boxes: Rogue Bacon Maple Ale


Ein wenig verrückt ist es schon - aber auf jeden Fall spaßig. Rogue Ales, ein kleiner Bierproduzent, der sich auf selbstgemachtes Bier spezialisiert und den es seit 1988 gibt, hat sich kurzerhand ...

weiterlesen →
Lesen
2005 felchlin 01

23
Nov 05

Wilde, süße Kostbarkeiten


Binnen relativ kurzer Zeit hat sich das mit über 500 Sorten edelster Tafelschokolade bestückte Schokoladenkontor 'Xocolat' (im Palais Ferstel, Freyung 2, 1010 Wien) zu einem weit über Wien hinaus ...

weiterlesen →
Lesen
2015 07 26 rosadrinks

01
Aug 15

Der Sommer wird Rosa


Na da haben wir ja einiges am Programm. Hier einmal eine kleine Selektion unserer rosa Sommerdrinks die auf einige lauschige Abende auf der Terrasse warten. Bis auf unseren Klassiker (Bründlmayer) ...

weiterlesen →

Pastrami, Baby

vergrößern
2016 11 10 pastrami 1
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

Jetzt einmal wieder eine gute Nachricht

Veröffentlicht am 11. November 2016 von Roman
Nicht jedes neue Esslokal (bzw. Imbiss) trifft unseren Geschmack. Aber dieses tut es. Immer mehr neue Lokale kommen nun schön langsam vom hippen 7. Bezirk rüber in den 8. (obwohl das im Fall von Pastrami, Baby gar nicht einmal stimmt). Das 'Es gibt Reis' wurde im vergangenen Jahr eröffnet (Piaristengasse), Schelato ebenfalls (Lerchenfelderstraße, auf der Seite vom 8. Bezirk) oder auch das Goldfisch (ein feines Fischgeschäft). Auch das Nguyen (ebenfalls Lerchenfelderstraße, auf der Seite vom 8. Bezirk) läuft sehr gut an. Insbesondere in der Lerchenfelderstraße ist noch einiges an Lust, für gute Geschäfte und Lokale. Immerhin ist die Lage perfekt. Denn diese ist auf einer Seite der 7. Bezirk und auf der anderen der 8. Bezirk. Was auch ein Grund ist, warum man sich mit dieser gut gelegenen Straße so schwer tut, sie gestalterisch auch auf Vordermann zu bringen. Gibt es doch für die jeweilig anderen Straßenseiten auch andere Bezirksverantwortungen - was kurioserweise (und schon alleine das ist haarsträubend) zum Beispiel zur Folge hat, dass es vorkommt, dass die Schanigärten links teils länger bewilligt werden als auf der anderen. Sollte es einmal zu der eben im Ansatz diskutierten Zusammenlegung diverser Bezirke kommen (und da bin ich total dafür), könnte sich die Lerchenfelderstraße rasch entwickeln und zu neuer Blüte kommen. Breit ist sie und eine gute Verbindung in die Stadt. Mit Straßenbahn und Kreuzung zum 13a (und später vielleicht auch der U5). Und nicht ganz so alt eingesessen wir die Josefstädter Straße. Hier spürt man noch ein wenig den Hofratswitwenflair (kein Wunder, dass sich hier auch die Kurkonditorei Oberlaa angesiedelt hat).

Aber kommen wir zurück zu Pastrami, Baby. Von den Rumors haben wir ja schon vor ein paar Monaten gehört, dass in ein ehemaliges kleines und freistehendes Pelzgeschäft Wiens bestes (noch gibt es ja davon auch nicht sehr viel) Pastrami Lokal einziehen soll. Und nun ist es dann Schlag auf Schlag gegangen und auf einmal wurde ausgesperrt. Das liegt wohl auch daran, dass man nicht extrem viel ins die Innenausstattung investiert hat, sondern sich eher auf das Produkt konzentrieren möchte. Einige Erfahrung haben die Besitzer ja bereits mit ihrem Foodtruck sammeln können. Jetzt hat Pastrami aber auch ein Headquarter (wie man es liebevoll selbst nennt). Heute (am 11.11.) ist die offizielle Eröffnung. Doch durch das Softopening hat man schon seit ein paar Tagen geöffnet. Und wie haben es gleich unter unsere Fittiche genommen und die Sandwiches ausprobiert.

Sowohl mitgenommen als auch einmal bereits vor Ort (man hat wegen der kleinen Gastrolizenz nur 8 Sitzplätze im Inneren). Dabei wurde es meist der Reuben - ein klassischer Pastrami Sandwich, allerdings plus Käse und Remoulade. Pastrami entsteht ja durch das haltbar machen von Rindfleisch. Dazu wird Rinderbrust über ein paar Wochen durch Suren Flüssigkeit entzogen. Für die nötige Würze und die leicht rauchige Note wird das gesurte Fleisch anschließend mit einer Pfefferkruste eingerieben und geräuchert. Ein 48 stündiges Niedergarbad sorgt zum Schluss nochmal für zusätzliche Saftigkeit und Aromaentfaltung. Dünn aufgeschnitten und erwärmt wird es so zu einem pfeffrig, rauchigen Fleischtraum. Wer einen besonderen Fleischgusto hat, kann sich die Pastrami Sandwich auch mit 250 Gramm Fleisch bestellen. Einen Coleslaw gibt es in der Eröffnungsphase zu jedem Sandwich gratis dazu. Auch eine kleine, aber Feine Getränke und Bierauswahl gibt es und bald sollen auch noch ausgewählte Süßigkeiten folgen.

Am 11. November 2016 ist die offizielle Eröffnung. Also nichts wie hin. Und werdet ihr hier vielleicht auch öfters treffen. Wahrscheinlich aber eher als Take away, da es für uns ja einfach perfekt gelegen ist. Top Geschmack, super Auswahl und endlich wieder einmal ein Lokal/Imbiss, wo nicht vegan oder vegetarisch im Vordergrund steht. Also ist zum Glück wohl auch nicht mit einer Kinderwagen-Herschaft zu rechen. Im Trend liegt es auf jeden Fall. Also denken wir, dass es sich schon rasch herumsprechen wird und bald zu einem neuen Renner im Bezirk werden kann. Wir wünschen den Betreibern auf jeden Fall alles Gute zum Start!
vergrößern
2016 11 10 pastrami 7
Im Vordergrund stehen die Pastrami Sandwich. Aber es finden sich auch noch einige andere interessante Sachen auf der Menükarte. Hühnerleber und Blutwurst - und schon sind wir Fans (vorausgesetzt, es schmeckt natürlich)
vergrößern
2016 11 10 pastrami 2
Hier das ganz klassische Pastrami-Sandwich - also fast: denn die Reuben Variante hat auch noch Remoulade, Käse und Weißkraut mit dabei - also ist sie uns auch noch mehr ins Auge gesprungen und musste gleich probiert werden. Die Gurkerl (und auch die meisten anderen Sachen) sind im übrigen selbst gemacht. Ein weiterer Pluspunkt.
vergrößern
2016 11 10 pastrami 3
vergrößern
2016 11 10 pastrami 4
vergrößern
2016 11 10 pastrami 5
Das Fleisch hat eine wunderbare Farbe und ist ganz weich, saftig und würzig.
vergrößern
2016 11 10 pastrami 6
Einen Becher Coleslaw (mit karamellisierten Nüssen - mmmmmh) gibt es zu Beginn gratis zu jedem Sandwich mit dazu.
vergrößern
2016 11 10 pastrami 8
Hier der Reuben Pastrami Sandwich in der Variante mit 250 Gramm Fleisch. Sieht recht üppig aus. Da das Felsich aber nicht fett ist, lässt er sich (laut Richard) sehr gut essen. Nach der Hühnerlebercreme wahrscheinlich auch meine nächste Wahl. Obwohl die Saibling Variante interessiert mich auf jeden Fall auch. Und hier schmeckt wahrscheinlich auch der Ratatouille Gemüse Sandwich.
vergrößern
2016 11 10 pastrami 9
Auch der Blunznsandwich mit karamellisierten Äpfeln ist ein Hit. Davon könnte ich auf jeden Fall gleich 2 verspeisen.


Auch interessant

Lesen
L1020562

29
Dez 11

Roastbeef klassisch


Als Familienweihnachtsbraten diesmal Roastbeef ganz klassisch.

weiterlesen →
Lesen
salzstangen

17
Mär 11

Die besten Salzstangerl


Ein lieber Freund (Marcus) hat uns davon vorgeschwärmt - und nach einiger Zeit sind wir dazugekommen, uns selbst ein Geschmacksbild von den Salzstangen aus der Holzofenbäckerei Gragger & Cie im ...

3 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2015 07 03 porchetta 4

11
Aug 15

Porchetta von Porcella


Bei dieser Spezialität aus Mittelitalien handelt es sich um einen würzigen gerollten Schweinebraten zur praktischen Verköstigung mehrere Gäste auf Feiern und Veranstaltungen aller Art. Der ...

weiterlesen →

Ohne Worte

vergrößern
Trump
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version
Erst Brexit. Nun Trump. Bald Hofer? Es lässt sich eben immer gut Stimmung machen mit den einfacheren Menschen. Aber so ist nun mal Demokratie. Und dies haben wohl die abgehobenen Parteien vergessen. Und auch, dass sie selbst meist ebenso an die Macht gekommen sind und nun vergessen haben, wie man einfach Botschaften vermittelt und eine Politik für ALLE macht. Auch, wenn sie uns vielleicht etwas langsamer in die Zukunft bringt. Jetzt wird sicher rauf und runter analysiert. Eines ist aber klar zu erkennen: Wissen, Bildung, Liberalität und Wohlstand hilft auf Dauer nicht, wenn sie nicht auf breite Beine gestellt werden.

Na dann wollen wir uns mal ansehen, wie "America, Great Again" wird ...
vergrößern
Fdsa
"Früher war alles besser." Nach dem Motto scheinen die Entscheidungen im Moment zu Fallen. Wir glauben nicht an die Kraft der Zukunft sondern die Verklärung der Vergangenheit. Und die Motivation der älteren Generation sich mit ihrer Stimme zu Wort zu melden, lässt die Welt im Moment erschüttern. In diesem Chart sieht man, wie die Millennials gewählt haben. Aber die sind nun eben nicht die Mehrheit. Das optimistische daran: die Millennials werden auch mal älter. Hoffen wir, dass sie dann ihre Einstellung nicht vergessen. Dann wird es vielleicht irgendwann mal wieder besser bei den Wahlgängen.
vergrößern
161018 trump they let you do it lennart gaebel illustration 72
Update: gerade habe ich diese Illustration gefunden, die einfach wunderbar ist. Von Lennart Gaebel


Auch interessant

Lesen
Putin rainbow

10
Feb 14

Ein armes liberales Europa du bist


Im Umfeld von Sotschi und der Berichterstattung, ist auch das im vergangenen Sommer von Putin verabschiedete Anti-Schwulen-Gesetz in Russland ans Tageslicht gekommen. Es verbietet bereits das ...

3 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
House of cards title card

12
Mär 15

Washington versus Vienna


Kennt ihr die Netflix-Serie House of Cards? Eine sehr erfolgreiche Staffel, die von Netflix selbst gemacht wurde. Das ist ja ein neuer Trend, um den Service (noch) attraktiver zu machen. Eben sehr ...

weiterlesen →
Lesen
2009 roncalli 02

16
Sep 09

Alte und neue Welt


Der Circus Roncalli ist in der Stadt und das Zirkuszelt steht wieder auf dem Rathausplatz in Wien (bis zum 18. Oktober - und etwaiger Erfolgsverlängerung). Hier wird in guter alter Weise der Zirkus ...

weiterlesen →

Dirty Talking

vergrößern
Trump-clinton-gettyimages-613704904
DESKTOP: Klick aufs Bild zeigt größere Version

wird zu Dancing with Trump

Veröffentlicht am 11. Oktober 2016 von Roman
Der Wahlkampf in den USA geht ins Finish und es scheint ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem wortgewaltigen und unerschrockenen Populisten Donald Trump und der inhaltlich ziemlich farblosen Hillary Clinton zu werden. Und die ganze Welt sieht zu, was sich da in den USA so abzeichnet. Auch, wenn Trump als Schreckgespenst einer neuen politischen Realität daher kommt, ist wohl auch Hilary bei weitem nicht das Gelbe vom Ei. Aber im Moment scheint ja die ganze Welt bei den Wahlen immer nur noch das geringere Übel zu wählen um Schlimmeres zu verhindern. Das kennen wir doch irgendwie.

Dass neben all den gar nicht lustigen Entwicklungen dann aber doch noch was spaßiges in den Wahlkampf einfließt, dafür sind die Weiten des Internets verantwortlich. Denn irgendwo steckt immer ein kluger Kopf, der/die neben der Idee auch die technischen Skills hat, diese umzusetzen. Und schon ist der nächste virale Hit geboren. Und der ist wirklich super gelungen. Chapeau! Soviel positive Energie die niemanden schadet oder auch nutzt und dennoch genial ist.


Auch interessant

Lesen
934 sbstashing-susan-boyle-dreamed-dream-viral-wild-horses-727705107-1

16
Apr 09

Susan Boyle: I dreamed a dream


Hmm, sieht so aus, als ob die britische Variante von DSDS, American Idol oder Starmania wieder einmal mit einem Talent den Vogel abgeschossen hat. Ein ähnlicher Überraschungsauftritt wie im letzten ...

weiterlesen →
Lesen
2013 waltz germany austria 00

02
Mär 13

Battleship versus Waltz


Christopher Waltz ist ja nach seinem 2. Oscar in aller Munde - und insbesondere in den USA nun ein absoluter Weltstar, während man sich hier schon wieder beginnt den Erfolg und Ruhm einer Person ...

weiterlesen →
Lesen
2Cellos - Road

13
Mai 15

2Cellos - cool and cute


Vor kurzem bin ich über dieses Video der beiden Artisten von 2Cellos gestoßen. Bei einer Jam-Session im Office von Mashable haben Luka Sulic and Stjepan Hauser ihr Können unter Beweis gestellt - ...

weiterlesen →

Kontakt & Impressum

Anschrift:

Roman Sindelar, Strozzigasse 4/22, 1080 Wien, hello@s44.at

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Onlineangebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht: Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz: Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses: Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

6. Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«) Google Analytics verwendet sog.»Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.