Die Emanzipation von der Emanzipation

vergrößern
Ama-fba-2014-logo-2
Klick aufs Bild zeigt größere Version
Der Foodblogaward wurde in diesem Jahr zum dritten Mal von der AMA vergeben. Und er hat sich seit Beginn immer etwas gewandelt. Von den ersten (missbrauchten) Online-Votings hin zu Jurys, von vielfältigen Blogtypuskategorien zu mehr Food und Rezeptfokus. Aber immer noch ist es eine tolle Initiative, die wohl auch zu dem Trend des Foodbloggings in Österreich beigetragen hat und damit eine große Bandbreite geschaffen hat. Die Hersteller freuts und es wird auch viel über Genuss und Qualität berichtet. Ist doch alles super!

Die Sieger des AMA Foodblog-Awards 2014

Veröffentlicht am 03. Oktober 2014 von Roman

Der Foodblogaward 2014 ist geschlagen und die Sieger in 6 Kategorien stehen fest. Herlichen Glückwunsch! Wir (die Sieger des letztjährigen Foodblogawards) hatten ja die Ehre und Aufgabe, in der Kategorie Spürnase unter allen Einreichungen die besten zu küren und einen Gewinner zu bestimmen. Und der Sieg in dieser Kategorie geht (neben den vielen anderen tollen Einreichungen) dennoch verdient an den Blog Sarah Satt und die Geschichte über "Turopolje, Waldviertel, Südweide, Jahrgang 2013." Amüsant und wissenswert geschrieben und wie immer mit vielen Insights und Persönlichkeit recherchiert.

Auch in den anderen Kategorien, es wurde ja der beste österreichische Foodblog, der beste Newcomer, Rezepte für Vegetarisch/Vegan, Kids und Regional sowie die Spürnase vergeben, sind die Sieger als auch nominierten auf jeden Fall ein Bookmark wert.

Spannend finde ich, dass das Foodbloggen scheinbar wieder fest in weiblicher Hand ist. So sind alle (nur bei einem Gewinner steht ein Pärchen dahinter) weiblich. Die technische Hürde (Fotografieren, Blog aufsetzen, verlinken und analysieren) ist wohl überwunden und die Frauen treibt es wieder zurück an den Herd. War dies lange Zeit ein großes Emanzipationsthema (Halbe-Halbe oder überhaupt die Totalverweigerung), so scheint sich hier ein neues weibliches Selbstverständnis zu etablieren und man tut und lässt einfach, wozu man Lust hat. Und im Falle der Foodbloggerinnen ist dies nun eben das genießen, anrichten, erkunden, einkochen und die Lust zu gutem Essen. Vielleicht aber auch nur eine zufällige Momentaufnahme und im kommenden Jahr stehen dann wieder die Männer hinter der Kamera und dem Herd grin

Ein klein wenig schade finde ich, dass sich ein gewisses gleichförmiges (wenn auch ansprechendes) Erscheinungsbild ergibt. Handschriften, gezeichnetes, weißer Hintergrund sind wohl die großen Trends im Blogdesign (liebe Grüße an Frau Ziii und The Stepford Husband in der Version vor dem aktuellen Redesign, die hier wohl einen gewissen Einfluss und Vorbildwirkung ausgeübt haben. Mir persönlich fehlt allerdings etwas die unterschiedliche Herangehensweise und Unterscheidung. Aber da ein paar Blogs davon auch noch recht jung sind, gibt es ja noch Hoffnung.

Alles in allem wieder ein gelungener Foodblogaward mit jeder Menge neuer Entdeckungen. Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern!

vergrößern
Fba14 1 mundwerk
In diesem Jahr der Siegerblog unter allen Einreichungen aus Österreich. Und das Mundwerk kann sich nicht nur hören lassen, sondern auch sehen. Im Zugang und Design quasi ein Hipster-Blog unter den Foodblogs. Herzlichen Glückwunsch.
vergrößern
Fba14 2 foodtastic
Kaum ein Jahr alt und schon so vielfältig. Der Siegerblog bei den Newcomern. Ein toller Start. Mal sehen, wie es weiter geht!
vergrößern
Fba14 3 krautkopf
In der Kategorie vegane/vegetarische Rezepte konnten sich die Mangoldpäckchen behaupten. Und die sehen auch wirklich sehr gut aus. Muss demnächst mal nachgekocht werden.
vergrößern
Fba14 4 kitchenstories
Pink Panther Pasta für Kids. Oder der Versuch, dass Kinder Rote Rüben essen. Vielleicht klappts ja mit dem roten Gemüse. Bei Grün suchen die Kinder ja gerne das Weite - außer es sind saure Gummidrops :-)
vergrößern
Fba14 5 soapkitchenstyle
Wir sind halt ein Apfelland. Und deswegen kann man scheinbar mit Apfelrezepten immer eine Punktlandung machen. Ob wie im Vorjahr dem Apfelstrudel reloaded oder nun dem geeisten Apfelstrudel 2.0. Apfel in jeder Form. Vielleicht eine Hilfe gegen die russischen Sanktionen?
vergrößern
Fba14 6 sarahsatt
Sarah Satt ist die Spürnase unter den österreichischen Foodbloggern. Mit einer schönen und dennoch kompakten Story. Aber auf ihrem Blog findet man noch einiges mehr. Nette Neuentdeckungen findet man aber auch noch unter den anderen Einreichern. Hier lohnt sich auf jeden Fall einmal das Reinstöbern!
vergrößern
Fba14 7 laramariekocht
Und für Nachwuchs ist gesorgt. Die jüngste Teilnehmerin ist gerade mal 10 Jahre und kocht schon gerne. Also sind wir auf den Foodblogaward 2024 gespannt um zu sehen, was sich aus diesem Blog so alles entwickelt hat wenn die Bloggerin 20 ist und der Blog in etwa so alt wie Simply4Friends.

Auch interessant

Lesen
2013 topfenpalatschinken 3

12
Okt 13

Topfenpalatschinken à la Frau Ziii…


Palatschinken sind einfach großartig - auch, wenn man sie leider viel zu selten macht. Obwohl sie ja wirklich ein sehr einfaches Dessert oder Süßspeise sind. Weil wir gestern Besuch hatten und ...

weiterlesen →
Lesen
2014 05 17 foodcamp 1

20
Mai 14

Foodcamp 2014 im Palais Sans Souci in Wien


Wieder ist ein Jahr vorbei und es hat ein neues Foodcamp (bei dem sich Foodblogger aus Österreich treffen und in diversen Sessions voneinander bzw. von Partnern des Foodcamps lernen und sich ...

7 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2012 kitchenstory 01

06
Aug 12

Kitchn.gschicht - simply 4 friends


Die Foodisten haben damit begonnen und eine kleine (Food-)Blogger Story namens 'Kitchn.gschichtn' gestartet. Dabei werden Blogger aufgerufen, ihre Küchen herzuzeigen und ein paar Fragen zu ...

3 Kommentar(e) | weiterlesen →

Die Krapfenchallenge - mit jeder Menge Überraschungen

vergrößern
Www-krapfen-challenge
Klick aufs Bild zeigt größere Version

Wir haben es wieder getan. Nichts ist vor uns sicher - und weil wir nunmal gerne unseren Senf überall dazu geben, muss man sich auch entsprechend umschauen, wenn es darum geht, eine gewisse Bandbreite möglichst opjektiv zu erhalten. Und was liegt näher, als im Fasching die allerorts angebotenen Faschingskrapfen zu testen. Und weil wir hier nicht nur unsere eigene Meinung gelten lassen, haben wir den Test gemeinsam mit Freunden gemacht. 14 Freunde haben hier in einer Blindverkostung sich der schwierigen Aufgabe gestellt, den besten Krapfen zu küren. Was gar nicht so einfach ist.

Die Bandbreite ist ein schöner Wiener Querschnitt. Von ganz billig (Hofer - no na) für nur 50 Cent pro Stück bis hin zum Luxuskrapfen um ganze Euro 2,40 (!!!!). Auf unserer Einkaufstour sind wir aber auch in ein paar Traditionshäusern abgeblitzt. Trotz Faschingshochsaison sind hier keine Krapfen zu bekommen. Unter anderem im Café Sacher, dem Café Diglas und dem Café Landtmann. Vielleicht weiß man hier, dass man sich mit Krapfen schnell die Finger verbrennen kann. Frisch sollten sie sein - und vor allem das Öl von bester Qualität. Und die Marmelade erst. Nicht zu dunkel gebacken und gerade die richtige Menge frischer und nicht verklebter Staubzucker oben drauf.

Den vermeintlichen Kaiser unter den Krapfen (von Groissböck) konnten wir leider nicht in die Testreihe mit auf nehmen. Leider liegen deren Filialen zu abseits für den Freitags Nachmittagsverkehr. Aber immerhin kamen sonst viele Kandidaten von wirklich namhaften Spezialisten auf den Testtisch. Krapfen von Demel waren mit dabei - aber auch von Gerstner, Heiner, Schwarzem Kameel, Kurkonditorei Oberlaa, Aida, ... - und vieles davon auch gut von Touristen besucht. Was insbesondere in einem Fall besonders spannend ist - deswegen erwähne ich das jetzt eigens.

Großartig das Ergebnis. Bewertet wurde mit Punkten in den Kategorien Geschmack, Optik und Marmeladenqualität. Und auch hier gibt es riesige Unterschiede. 2 Kandidaten waren leider nicht einwandfrei von der Ölqualität - einer davon sogar absolut ungenießbar. Aber seht selbst. Hier das Ergebnis von unserer Krapfenchallenge 2014:

vergrößern
Www-krapfen-reihung
vergrößern
2014 krapfentest 10
vergrößern
2014 krapfentest 09
vergrößern
2014 krapfentest 08
vergrößern
2014 krapfentest 07
vergrößern
2014 krapfentest 06
vergrößern
2014 krapfentest 05
vergrößern
2014 krapfentest 04
vergrößern
2014 krapfentest 03
vergrößern
2014 krapfentest 02
vergrößern
2014 krapfentest 01

Auch interessant

Lesen
2013 punschkrapfen-vertikale-ankuender

11
Feb 13

Punschkrapfenvertikale: der Überblick


Vor 2 Wochen haben wir mit Freunden eine Querverkostung durch ein gutes Stück Wiener Konditoreitradition gemacht auf der Suche nach den besten Punschkrapfen. Süß sind sie - rosa - manchmal auch ...

2 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2006 pasteis 01

17
Aug 06

Pasteis de Nata


Diese Pudding-Blätterteigtörtchen mit Zimt schmecken einfach sündig gut - am besten noch lauwarm und ganz frisch. Das Original stammt nach einem Rezept aus der portugiesischen Mönchsküche und ...

weiterlesen →
Lesen
2014 01 05 eierlikoertorte

07
Jän 14

Eierlikör-Torte


Einige Rezepte bekommt man, wenn man Glück hat, von den Eltern überliefert. Und die haben diese vielleicht wieder von ihren Eltern bekommen. Das sind dan meist die allerbesten! Denn nur, was man ...

2 Kommentar(e) | weiterlesen →

Unser Weihnachtsdinner

vergrößern
2013 xmasdinner 1
Klick aufs Bild zeigt größere Version

Gemeinsam mit Werner und Marcus kochen wir nun schon gemeinsam am 24. Dezember abwechselnd bei ihnen oder bei uns unser eigenes Weihnachtsdinner. Damit nichts schief geht, werden einige Gerichte auch schon mal vorgekocht um zu sehen, ob sie sich auch fürs Dinner am 24. eignen. Die Diskussionen darüber beginnen meist schon so im Sommer - auch, ob es eher etwas aufwändigeres oder doch nur Fondue wird. Letzteres haben wir einmal gemacht. Aber nachdem wir im Jahr darauf beim besten Willen nicht mehr wussten, was wir im Vorjahr kochten und den Photoblog bemühen mussten, haben wir beschlossen doch wieder zu spezielleren Gerichten zu wechseln. Auch, wenn dies für jeden von uns einiges an Vorbereitung oder auch Stress zu Weihnachten bedeutet.

Diese 4 Gänge kamen also diesmal auf den Tisch - und es war alles wunderbar. Richard startete mit einer Hasen-Hirsch-Pastete. Daraufhin folgte Werner mit dem zweierlei marinierten und gebeizten Bachsaibling an Roter Rübe/Wpfel mit Krenmousse. Marcus brachte dann eine Fasanbrust in Largo mit Rotkraut und Maroni-Gnocchi auf den Tisch. Und als Dessert kam von mir dann noch eine Variation von Schokolade und Frucht. Und es hat alles wunderbar gemundet und war (im Gegensatz von vielen anderen Jahren) nicht viel zu viel. Das eine oder andere Rezept bzw. der Erfahrungsbericht dazu schafft es sicher in der nächsten Zeit noch auf unseren Blog.

Jetzt geht es wieder daran sich neue Rezepte für das nächste weihnachtliche gemeinsame Essen zu überlegen - aber jetzt lassen wir doch einfach mal erst das Frühjahr kommen.

vergrößern
2013 xmasdinner 2
vergrößern
2013 xmasdinner 3
vergrößern
2013 xmasdinner 4

Auch interessant

Lesen
2013 01 01 schwein

01
Jän 13

Auf ein gutes, neues Jahr


Wir wünschen all den Besuchern von simply4friends viel Schwein, Glück und Gesundheit für 2013. Für unsere Webseite erhoffen wir uns, dass wir auch im bevorstehenden Jahr wieder viel Inspiration ...

4 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
2012 kitchenstory 01

06
Aug 12

Kitchn.gschicht - simply 4 friends


Die Foodisten haben damit begonnen und eine kleine (Food-)Blogger Story namens 'Kitchn.gschichtn' gestartet. Dabei werden Blogger aufgerufen, ihre Küchen herzuzeigen und ein paar Fragen zu ...

3 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
Sartori 002

10
Nov 11

Die schönsten Torten der Welt


Die Designerin Petra Bacher bringt mit aufregenden Tortenkreationen frischen Wind in die Wiener Patisserie-Szene der Spitzenklasse. „Vor einiger Zeit wollte ich für Freunde eine tolle ...

weiterlesen →

Pouch - die Karaffe aus Silikon

vergrößern
Tumblr lifgfmoyju1qin076o1 1280
Klick aufs Bild zeigt größere Version

Die etwas andere Karaffe ist aus Silikon und erinnert an ein Kuheuter - was auch die Inspiration dahinter war. Die Hülle ist flexibel und man dosiert den Inhalt, indem man an der Spitze zieht oder/und am Beutel drückt. Durch einen Korken mit integriertem Haken wird sie verschlossen und kann so im Raum oder an der Wand aufgehängt werden. Ob Wasser, Milch (im Pop up Café), Wein, Limonade, Schnaps oder heiße Schokolade. Alles passt in den geschmacksneutralen, hitze- und kältebeständigen Silikonkörper, der auch im Eiskasten gut verschlossen lagern kann.

Um die Form zu halten und auch dem Gewicht des Inhalts gerecht zu werden wird der Silikonkörper in einem einfachen Rotationsverfahren hergestellt, der durch die Länge den Wandstärkegrad bestimmt. Ein Video zum Herstellungsprozess könnt ihr euch hier ansehen. Designed wurde der Pouch von Olivia Decaris für das Sudio Duho.

Auch interessant

Lesen
fontable_006

26
Mai 11

Fantastique Fontable


Diese Metalltische mit dem Selbstredenden Namen 'Fontable' wurden von den Designern Alessandro Canepa & Andrea Paulicelli kreiert. Da es sie in den Formen von A bis Z (Groß- und Kleinbuchstaben) ...

weiterlesen →
Lesen
dicksoftheworld

07
Mär 11

Michael Leon: Dicks of the world


Michael Leon ist ein amerikanischer Designer und Künstler, der seine Kunstwerke sehr plakativ gestaltet. Farbenfroh und leicht zugänglich und dennoch immer mit einer tieferen Botschaft darin ...

weiterlesen →
Lesen
2010 tabletennis 01

19
Jän 10

Tisch und Tennis


Ein Tisch muss nicht nur ein Tisch sein - und schon gar nicht, wenn er sonst üblicherweise im Büro als Konferenztisch genutzt wird? Was man auch sonst noch damit anstellen kann, findet ihr nach dem ...

weiterlesen →

Neuauflage der Wandgestaltung

vergrößern
2013 schieferwand 1
Klick aufs Bild zeigt größere Version

Unsere Schieferwand hinter dem Esstisch ist immer für Neugestaltungen zu haben - und hier haben wir schon eine Menge Dinge raufgekritzelt. Von der Menükarte, der Weihnachtsdeko, dem Partymotto bis zur längerfristigen und aufwändigeren Gestaltung. Nun haben wir die Chance genutzt und unserem Jungdesigner Max die Neugestaltung der Wand übertragen und in seine vollkommen autonomen Hände übergeben. Also musste erst einmal das vorangegangene Motiv (hat uns immerhin über ein Jahr lang 'begleitet') und für gute Motivation bei unseren Kochsessions gesorgt (von unserer Küche hat man einen schönen direkten Blick auf die Tafelwand und den Esstisch davor).

Max hat sich für ein Keith Haring Motiv entschieden und es steckt viel von und in der reduzierten Grafik. Links Roman (eh klar - tanzend und shakend und vielleicht mit einem Mikro in der Hand?) - rechts Richard (der wie immer brav unsere Cosmopolitans bei den Parties mixt). Darunter noch 2 Dogs - eine davon Ivy - die andere (in memorian): Mady. Und zentral in der Mitte unser neuer Trinkspruch. Rundherum um ein riesiges Herz: Vielleicht einerseits die entdeckte Liebe von Max für Wien - oder auch unsere Liebe für gutes Essen, Trinken und schöne Abende mit unseren Freunden und Gästen. Auf jeden Fall aber zu einer (oder mehreren) guten Flasche Wein!

Wir sagen: Danke Max! Nun haben wir ein wunderbares visuelles Souvenir von ihm und seinem diesjährigen Aufenthalt im Sommer 2013 bei uns. Und auch, wenn es vielleicht mal einem neuen Motiv weichen muss - hier in unserem Blog haben wir es samt Entstehungsgeschichte festgehalten.

Auch interessant

Lesen
Wappen s44

07
Okt 12

Wie der Name schon sagt: Simply 4 Friends


Lange Zeit lief unser Blog (und früher unsere eigene Homepage) ja unter der Bezeichnung 's44' - und diese Domain ist immer noch aktiv - nur wird sie jetzt auf simply4friends.at umgeleitet. 's44' ...

2 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
Herrtischbein5

28
Jän 11

Unser neues Lieblingslied: von Herrn Tischbein


Super witziges Musikvideo zum Song 'Sympathie' - das hätten wir mit Mady (unserem 'Designerhund') auch gut hinbekommen. Absolut gleiche Körperhaltung, Mimik und eben Sympathie. Und der Song passt ...

1 Kommentar(e) | weiterlesen →
Lesen
Veuve clicquot champagner label

26
Jul 04

Darlin’ we need some drink here!


Haben wollen - das wär was - so ein Kühlschrank gehört in jeden Haushalt - zumindest in die, wo wir auch ab und zu eingeladen sind! Edina und Patsy (Stone!) haben als Überbleibsel der 70er Jahre ...

weiterlesen →

Kontakt & Impressum

Anschrift:

Roman Sindelar, Strozzigasse 4/22, 1080 Wien, webmaster@simply4friends.at

Haftungsausschluss:

1. Inhalt des Onlineangebotes: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht: Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz: Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses: Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

6. Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (»Google«) Google Analytics verwendet sog.»Cookies«, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.