Himbeer-Paradeiser Marmelade

Veröffentlicht am 15. April 2012 von Roman
Lesezeit: Lesezeit: weniger als 1 Minute (9 Bilder)

Ab und an überkommt mich die Experimentierlust. Und schon werden ein paar Zutaten gekauft und das Kochlabor eröffnet. In diesem Fall eine ungewöhnliche Marmeladenkonstellation: Himbeere und Paradeiser. Gehören ja beide zur Gattung der Beeren, sind rot und – was kann schon passieren.

750 Gramm Himbeeren und 750 Gramm möglichst reife Paradeiser (Tomaten). Letztere wurden geviertelt und das Innere herausgenommen. Auf das Schälen habe ich verzichtet, da ich ohnehin vorhatte alles im Anschluss zu passieren. Möchte man mehr Himbeerkerne in der fertigen Marmelade haben, sollte man auf jeden Fall die Paradeiser vorher häuten. Die Früchte in einen größeren Topf geben und 1/2 Kilo Gelierzucker 1:3 sowie 100ml Cassis hinzufügen. Alles circa 45 Minuten köcheln lassen (immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt). Im Anschluss mit der Flotten Lotte passieren und noch heiß in sterilisierte Gläser füllen bzw. einwecken.

Auf sonstige Gewürze haben wir in diesem Fall verzichtet, da man die auch nach Lust und Laune vor dem Servieren hinzufügen kann und man sie Marmelade vielseitiger einsetzen kann. Die so entstandene Marmelade ist eine feine Zugabe zu geschmackvollen Käse. Hier mit einem Epoisses. Auch gut geeignet jede Art von Blauschimmelkäse. Wenn mit Käse gereicht kann man auf die Marmelade dann noch frisch gehackten Rosmarin streuen und eventuell eine Brise Meersalz. Wenn man die Marmelade zu Fleisch serviert, zum Beispiel mit Lammfilets oder Lammgulasch, würde sich auch etwas gehackte Minze sehr gut eignen. Fein auch zu Hirsch, Leberpastete (Gänse- oder Entenleber) oder Kalbsschnitzel - dann allerdings ohne Kräuter dafür mit etwas mehr Meersalz.

Da die Himbeere ein sehr starkes Aroma entfaltet ist das hier gekochte Produkt eher himbeerig als tomatig. Dies mann man durch verschieben des Verhältnisses gut beeinflussen. Allerdings sollte man darauf achten, dass man nicht versehentlich Himbeer-Ketchup kreiert 😊

Auch eine gute Mischung: Mango-Paprika. Das ähnliche Rezept findet ihr hier ...

TAGS

Tomatenmarmelade, Himbeermarmelade, Konfitüre, Tomaten, Himbeeren, Paradeiser, Zubereitung, Tipp, Chutney, Käse, Rezept, ausgefallen, ungewöhnlich

Love
WRITE forum
2 Kommentare
  • Alexandra
    16.04.2012

    sehr schöner Zugang, Rot zu Rot und Gelb zu Gelb!

  • Herbert
    17.04.2012

    auch hier kann man nicht meckern (originalzitat von a. schubeck). bin schon auf die nächsten creationen gespannt

Das passt dazu