Im vergangenen Jahr wurde viel über die Ablösung der klassischen Printmedien berichtet. Aber die streuben sich mit Händen und Füßen - entwickeln zwar alle iPad Anwendungen, zweifeln aber an der künftigen digitalen Ablösung. Meiner Meinung nach aber nur eine Frage der Zeit. Denn je mehr Medien die Möglichkeiten der digitalen Darstellung der Inhalte und die laufende Online Anbindung zur Differenzierung nutzen, umso mehr werden die Realitätsverweigerer zurück gedrängt. Wie auch die experimentelle Darstellung in dieser digitalen VOGUE Hommes Japan verdeutlicht wird. So zeigt sich, dass auch immer mehr klassische Fotografen das spannende Momentum Bewegung für sich entdecken und dies wie in dem Fall auch überaus künstlerisch einzusetzen wissen.

Schönes Licht, Grooming und Styling sorgen hier für eine Modestrecke der anderen Art. In dem rein digital erhältlichen Online Medium ist das zur Zeit sicher noch als sehr experimentell anzusehen - aber die Richtung ist klar. Immer mehr Künstler werden die neuen Möglichkeiten nutzen wollen und so für neue Darstellungsformen und Abwechslung sorgen. Mit einem iPad holt man sich die App postwendend zu sich nach Hause.

Hier geht es zum Online Magazin Vogue Hommes Japan - Vol. 1 mt Ton ...