31. August 2014
Gepostet von: Roman
2014 08 31 volksstimmefest 1
Klick aufs Bild zeigt größere Version
2014 08 31 volksstimmefest 2
2014 08 31 volksstimmefest 3
2014 08 31 volksstimmefest 4
2014 08 31 volksstimmefest 5
2014 08 31 volksstimmefest 6
2014 08 31 volksstimmefest 7
2014 08 31 volksstimmefest 8
2014 08 31 volksstimmefest 9
2014 08 31 volksstimmefest 10
2014 08 31 volksstimmefest 11
2014 08 31 volksstimmefest 12
2014 08 31 volksstimmefest 13
2014 08 31 volksstimmefest 14
2014 08 31 volksstimmefest 15
2014 08 31 volksstimmefest 16
2014 08 31 volksstimmefest 17
2014 08 31 volksstimmefest 18
2014 08 31 volksstimmefest 19
2014 08 31 volksstimmefest 20
2014 08 31 volksstimmefest 21
2014 08 31 volksstimmefest 22
2014 08 31 volksstimmefest 23


Gestern (beim Auftakt des Festes auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater) muss es ja noch verregneter gewesen sein. Dauerregen von früh bis spät. Doch heute gab es wenigstens ein paar sonnige Momente, die ich auch gleich zu einer Hunderunde in den Prater genutzt hatte. Am Rückweg schlenderte ich dann durch das bunte Treiben auf der Jesuitenwiese (wo heute auch viele Hunde waren). Trotz des nassen Wetters war hier gute Stimmung und auch ein ziemlich großer Besucherandrang.

kommentieren

19. July 2014
Gepostet von: Roman
2014 07 19 erichs50er
Klick aufs Bild zeigt größere Version


Mit jeder Menge Torten und einer Feier unter freiem Himmel im Burgenland. Alles Gute für die kommenden 50 Jahre! Und jetzt bloß keine Midlife-Krise grin

kommentieren

15. June 2014
Gepostet von: Roman
2014 06 15 spiquel
Klick aufs Bild zeigt größere Version


Auf unserer Blogger- und Genussreise nach Zürich hatten wir heute Abends nach einer Bootsfahrt am Zürich See und einem Besuch in der Konditorei Sprüngli Station im Kochclub des 25hours Hotel in Zürich West gemeinsam mit ein paar Schweizer Bloggern und Fabian Spiquel vom Züricher Lokal Maison Manesse. Ein schöner Abschluss für unseren Kurztrip nach Zürich und mit viel kulinarischen Erlebnissen und regem Austausch.

kommentieren

12. June 2014
Gepostet von: Roman
2014 06 12 puppini
Klick aufs Bild zeigt größere Version


Heute war ein ganz großer Musikgenuss angesagt. Die Puppini Sisters spielten im Stadtsaal auf - und wir hatten Karten in der ersten Reihe. Hautnah also und bei toller Stimmung und Akustik. So haben wir auch nicht gesehen, dass der Saal nicht ganz ausverkauft war. Was mich ehrlicherweise sehr verwundert hat. Zu heiß? Fußball-WM? Oder nur zu unbekannt für Wien. Morgen (13.6.) spielen sie nochmals. Wer also kurzentschlossen ist und was wirklich sehr feines hören möchte, sollte sich unbedingt Karten besorgen. Es soll noch genügend geben! Ein absoluter Tipp auf jeden Fall!

kommentieren

10. May 2014
Gepostet von: Roman
1 Kommentar(e)
2014 05 10 esc 1
Klick aufs Bild zeigt größere Version
2014 05 10 esc 2
2014 05 10 esc 3
2014 05 10 esc 4
2014 05 10 esc 5
2014 05 10 esc 6
2014 05 10 esc 7
2014 05 10 esc 8
2014 05 10 esc 9
2014 05 10 esc 10
2014 05 10 esc 11
2014 05 10 esc 12
2014 05 10 esc 13
2014 05 10 esc 14
2014 05 10 esc 15
2014 05 10 esc 16
2014 05 10 esc 17
2014 05 10 esc 18
2014 05 10 esc 19
2014 05 10 esc 20
2014 05 10 esc 21
2014 05 10 esc 22
2014 05 10 esc 23


Irgendwie hat sich in diesem Jahr der Song Contest anders angefühlt. Normalerweise sind wir ja keine Fans davon uns verfolgen das nicht. Was uns aber schon mal angesprochen hat war die Tatsache, dass man diesmal ohne großem Publikums-Voting einfach Conchita Wurst zur Teilnahme kürte. Irgendwann mal viel später habe ich dann auf YouTube das Lied gehört und es hat mir von Anfang an gefallen. Sehr passend zum Contest, der Person und der Situation - insbesondere, wo auch viel über das Polarisieren und die Provokationen und Drohungen ihr gegenüber an den Tag trat. Damals dachte ich mir schon, dass wir das vielleicht wieder einmal mit Freunden gemeinsam ansehen sollten. Das Problem war nur, dass ich ganz nicht am Plan habe, wann der Songcontest eigentlich über die Bühne geht. Also ich dann am vergangenen Donnerstag im Auto unterwegs war, habe ich den Song zum 2. Mal gehört - und auch gleich lauter gedreht. Er gefällt mir sehr gut. Und da habe ich erfahren, dass an diesem Tag auch das 2. Semifinale stattfinden sollte. Weil Urlaub und eh nichts vor am Abend, haben wir uns das angesehen und waren perplex: Die Bühne war toll, die Übertragung super und kurzweilig gemacht und auch einige Musikbeiträge sehr gelungen. Aber vor allem der Auftritt von Conchita Wurst war perfekt. Nur alleine uns fast regungslos in der Mitte der Bühne stehend - das muss man sich erst einmal trauen. Chapeau! Und da wussten wir, der Song und die Performance haben das Kapital zu weit mehr als einem der letzen Ränge (wo Österreich ja üblicherweise kursiert).

Also haben wir spontan ein paar Freunde eingeladen um uns dann das Spektakel anzusehen. Und dann sehen wir auch noch Conchita Wurst gewinnen und sind einmal mit dabei, wenn sich die vorderen Favoriten die hohen Punktewertungen gegenseitig in die Hand geben. Das macht schon Spaß und ist eine ganz andere Art von Spannung. Wir haben's auf jeden Fall nicht bereut, finden den Song super und freuen uns für Conchita Wurst - die auch bei Interviews eine tadellose Figur macht!

Jetzt wird es spannend, was der ORF nach der Vorlage aus Dänemark (die Bühnenshow war vom Allerfeinsten) zustande bringt - und vor alle wo? Auf jeden Fall werden wir uns rasch auf eine neue Gebührenerhöhung gefasst machen müssen. Und die Karriere von Andi Knoll ('der den Schaß moderiert hat') scheint auch einmal gesichert zu sein ...

kommentieren

 1 2 3 >  Last ›